Parfums de Marly

Parfums de Marly Layton 125ml - Hof Bracka
 

Die Duftkunstwerke von Parfums de Marly verbeugen sich vor den großen Namen in der Welt der Rösser, vor legendären Rennpferden, Begründern ganzer Pferderassen oder Urahnen edler Zuchtlinien.

Im Jahre 1739 gab König Ludwig XV. beim Bildhauer Guillaume Coustou Pferdestatuen in Auftrag, welche dieser in nur zwei Jahren – von 1743 bis 1745 – fertigstellte. Das dabei entstandene weltberühmte Meisterwerk barocker Bildhauerkunst aus Carrara-Marmor, das als „Les Cheveaux de Marly“ Berühmtheit erlangte, erhielt in der Parkanlage des königlichen Schlosses Marly-le-Roi einen Ehrenplatz. Heute kann man diese Statuen im Louvre betrachten, getreue Nachbildungen stehen am Place de la Concorde und säumen hier den Übergang zur Prachtstraße Champs-Élysées. Parfums und Pferde – diese beiden Leidenschaften haben sich Parfums de Marly auf die Fahnen geschrieben, denn bei König Ludwig XV. standen nicht nur die anmutigen Vierbeiner in seiner Gunst, sondern auch die kostbaren Essenzen. Er verlangte, dass seine Privatgemächer jeden Tag mit einem neuen Parfum beduftet werden sollten, dabei trug man diese nicht nur auf die Haut, sondern auch auf Kleidung, Fächer und Mobiliar auf. Dies brachte seinem Hofstaat den Namen „la cour parfumé“ – der parfümierte Hof – ein. Die atemberaubende Schönheit, majestätische Anmut und athletische Eleganz dieser edlen Tiere spiegelt sich in den Düften von Parfums de Marly meisterhaft wider.