Diptyque

Diptyque Orphéon

 135,00

Enthält 19% Mwst.
( 180,00 / 100 ml)
Lieferzeit: 2-4 Werktage*

Keine Versandkosten!

Beschreibung

Diptyque Orphéon Eau de Parfum – 75ml

Diptyque Orphéon – Paris in den frühen 60er-Jahren. Im Viertel Saint-Germain-des-Prés werden in den Jazz Clubs die Nächte durchgefeiert. Hier treffen sich Künstler aller Art. Es wird diskutiert, getanzt und gelacht, es herrscht Trubel und eine Atmosphäre, die ebenso überschäumend wie elegant ist. Orphéon war eine jener vor Lebensfreude sprudelnden Bars, in der sich die drei in der Nachbarschaft lebenden diptyque Gründer oft und gerne trafen. Als Hommage an diese Zeit der kreativen Freundschaften präsentiert sich der Duft heute als Duftporträt dieser Ideenschmiede. Eine Momentaufnahme, die die Rauchwolken der Zigaretten einfängt. Vermengt mit den pudrigen Aromen von Rouge und dem leicht harzigen Duft von patiniertem Holz. Im Herzen der Duftkomposition findet sich das Ambiente dieses unvergesslichen Ortes wieder. Personifiziert durch eine warme Tonkabohnen-Note, umwoben von tiefgründiger Zeder und prickelnden Wacholderbeeren. In Frankreich hergestellt.

Duftfamilie: Holzig
Duftnote: Wacholderbeeren, Tonkabohne, Zedernholz, Jasmin

DIPTYQUE Düfte

DIPTYQUE produziert seit vielen Jahren raffinierte Duft-Kollektionen mit einer unverwechselbaren Signatur. Die Geschichte von DIPTYQUE begann im Haus am 34 Boulevard St-Germain in Paris mit drei Freunden, die von der gleichen kreativen Leidenschaft angetrieben wurden. Die Freunde: Christiane Gautrot – Innenarchitektin, Desmond Knox-Leet – Maler und Yves Coueslant -Theaterleiter und Bühnenbildner. Ursprünglich gestalteten sie Stoffe und Tapeten für Liberty und Sanderson, als sie 1961 gemeinsam beschlossen, ein Geschäft im 34 Boulevard Saint-Germain zu eröffnen, um ihre Stoff-Designs zu präsentieren. Mit ihrem einzigartigen Geschmack verwandelten sie die Boutique nach und nach in eine eigene Welt. Ein schicker Basar mit einer faszinierenden Vielfalt an überraschenden Produkten, die das Trio von ihren Reisen mitbrachte – einzigartig in Paris. Als “Händler für alles” ließen sie sich von ihrer unersättlichen Neugier und ihrem Gespür für Schönheit leiten.

Schon entdeckt?