Diptyque Volutes EdP

 125,00

( 166,67 / 100 ml)
Lieferzeit: 1-3 Werktage*

Keine Versandkosten!

Beschreibung

DIPTYQUE Volutes Eau de Parfum – 75ml

DIPTYQUE Volutes wie ein wahnsinnig schicker, süßlicher Tabak. Er duftet nach Honig und verhüllt, ohne dabei an Kraft zu verlieren. Weich wie ein Handschuh schöne Ecken und Kanten behält. Um all seine Aromen zu entwickeln, hat DIPTYQUE zusammen mit Fabrice Pellegrin, einem Liebhaber schöner Materialien, eine Tabakessenz kreiert. Intensiv, entschieden, mit einem Hauch Amsterdamer, Anklängen von Wachs, Honig und Trockenfrüchten. Aus dieser Essenz ist der unvergleichlich „historische“ Tabakduft entstanden, an den man beim Rauch der Khedive-Zigaretten denkt und den man beim Anblick der bunten Zigarettenschachteln mit der Sphinx, Palmen und Turban zu riechen scheint. Volutes ist nicht strikt orientalisch, andererseits entbehrt es jeglicher Weichheit.

Kopfnote: Trockenfrüchte, Rosa Pfeffer, Schwarzer Pfeffer, Safran
Herznote: Bienenwachs, Heu, Honig, Iris, Immortelle (Italienische Strohblume)
Basisnote: Myrrhe, Styraxharz, Opoponax, Benzoeharz

DIPTYQUE Düfte

DIPTYQUE produziert seit über 40 Jahren eine raffinierte Kollektion von Eau de Toilette mit einer unverwechselbaren Signatur. Die Geschichte von DIPTYQUE begann im Haus am 34 Boulevard St-Germain in Paris mit drei Freunden, die von der gleichen kreativen Leidenschaft angetrieben wurden. Die Freunde: Christiane Gautrot – Innenarchitektin, Desmond Knox-Leet – Maler und Yves Coueslant -Theaterleiter und Bühnenbildner. Ursprünglich gestalteten sie Stoffe und Tapeten für Liberty und Sanderson, als sie 1961 gemeinsam beschlossen, ein Geschäft im 34 Boulevard Saint-Germain zu eröffnen, um ihre Stoff-Designs zu präsentieren. Mit ihrem einzigartigen Geschmack verwandelten sie die Boutique nach und nach in eine eigene Welt. Ein schicker Basar mit einer faszinierenden Vielfalt an überraschenden Produkten, die das Trio von ihren Reisen mitbrachte – einzigartig in Paris. Als “Händler für alles” ließen sie sich von ihrer unersättlichen Neugier und ihrem Gespür für Schönheit leiten.

Schon entdeckt?